Im aktuellen Arbeitsprogramm für die Planungsregion Steirischer Zentralraum ist „Bauen und Baukultur“ als ein Schwerpunktprojekt für den Planungszeitraum 2018-2020 definiert…

Die Region Steirischer Zentralraum bekennt sich zu einer Unterstützung der Baukultur im
Land Steiermark und beabsichtigt dabei einen wichtigen Beitrag zur Steigerung der Lebensqualität und zur gesamtregionalen Entwicklung zu leisten. Der Steirische Zentralraum (politische Bezirke Graz, Graz-Umgebung und Voitsberg) ist eine sich stark verändernde Region. Speziell der Bereich um die Landeshauptstadt Graz befindet sich in einem besonderen Spannungsfeld. Die Gemeinden
sind teilweise einem enormen Siedlungsdruck unterworfen. Der Bereich südlich, südöstlich und südwestlich von Graz gehört zu den stärksten wachsenden Regionen in Österreich und entwickelt sich weiter als Wohnregion, aber immer stärker auch entlang der Verkehrsachse Graz-Leibnitz als gewerbedominierter Raum.

Der Westen, aber auch Teilbereiche im Norden des Zentralraums (Bezirk Graz-Umgebung) weisen Bevölkerungsverluste und Abwanderung mit entsprechenden strukturellen Folgen (Leerstand, Verlust von Gewerbe und Dienstleistungen in den Ortszentren etc.) auf. Ein sensibler Umgang mit den vorhandenen Ressourcen und landschaftsorientierte zukünftige Nutzung soll unterstützt und erreicht werden.

Angestrebte Zielsetzungen und Maßnahmen

 Verbesserung der baukulturellen Entwicklung im Steirischen Zentralraum, Schaffung
von Argumentationshilfen und Unterstützung der Baubehörden
 Bewusstseinsbildung für die Förderung der gestalterischen Qualität, sowie auf Zusammenspiel von gebauter Umwelt und Fragen des Klimawandels
 Fachliche Begleitung und Bearbeitung von zwei Pilotprojekten
 Erarbeiten eines baukulturellen Leitbildes und teilregionaler Leitfäden
Einrichten eines regionalen Gestaltungsbeirates als Beratungsgremium

Das Projekt wird aus Mitteln der Region im Rahmen des Steiermärkischen Landes- und Regionalentwicklungsgesetzes finanziert. Die inhaltliche Abstimmung in Form eines Monitorings erfolgt durch regelmäßige Koordinierungssitzungen eines eingerichteten Projektkernteams bestehend aus Regionalmanagement, Baubezirksleitung und Landentwicklung.

Aktuelle Aktivitäten/Detailprojekte

 Gemeinde Wundschuh, Standortentwicklung Gemeindeamt/Ortszentrum Wundschuh
 Baukulturelle Bestandsaufnahme für die Teilregion Hügelland-Schöcklland

Projektlaufzeit: Juni 2018–August 2020

Projektträger: Regionalmanagement Steirischer Zentralraum

Fachkoordination: Baubezirksleitung Steirischer Zentralraum, Referat für Wasser, Umwelt und Baukultur

Projektkoordination, Öffentlichkeitsarbeit, Bürgerbeteiligung: Landentwicklung Steiermark