Zertifizierung familienfreundlichegemeinde

Mit dem Beitritt zum Netzwerk bekennen sich Unternehmen, Institutionen und Gemeinden dazu, einen aktiven Beitrag für mehr Familienfreundlichkeit im eigenen Verantwortungsbereich zu leisten, Vorbild und Ansporn für andere zu sein und so Österreich noch ein Stück familienfreundlicher zu machen.

Die Zertifizierung familienfreundlichegemeinde ist ein kommunalpolitischer Prozess für österreichische Gemeinden, Marktgemeinden oder Städte. Ziel der Zertifizierung ist es, das Vorhandensein familienfreundlicher Maßnahmen in der Gemeinde zu identifizieren und den Bedarf zu ermitteln.

Dazu wird eine Projektgruppe eingerichtet, die unter Einbindung der Bevölkerung, individuelle und bedarfsorientierte neue Maßnahmen zur Erhöhung der Familienfreundlichkeit erarbeitet.

Nach positiver Begutachtung der Maßnahmen, wird die Gemeinde vom zuständigen Bundesministerium mit dem staatlichen Gütezeichen familienfreundlichegemeinde ausgezeichnet und kann ein Zusatzschild zu ihrer Ortstafel führen.

Die Landentwicklung Steiermark bietet die Zertifizierung familienfreundlichegemeinde an.

Alle Mitarbeiter*innen der Landentwicklung Steiermark sind zertifizierte Prozessbegleiterinnen & Prozessbegleiter und können Gemeinden sowie Regionen in der Zertifizierung begleiten. Auch begleitet die Landentwicklung Steiermark die Re-Zertifizierung von Gemeinden.

Die Landentwicklung Steiermark arbeitet hier Hand in Hand mit der Familie & Beruf Management GmbH. Diese stellt hierfür kostenlose Give Aways zur Bekanntmachung und Arbeitsunterlagen zur Verfügung.
Die Zertifizierung ist die ideale Ergänzung zu einem Bürger*innenbeteiligungsprozess.

Besonderheiten im Prozess

  • Inhalt & Ablauf des Zertifizierungsprozesses
  • Öffentlichkeitsarbeit & Einrichtung Projektgruppe
  • Erhebung des Ist-Zustandes
  • Einbindung der Bevölkerung – Bürger*innenbeteiligung
  • Erhebung des Soll-Zustandes
  • Entwicklung familienfreundlicher Maßnahmen

 

Mit der Zertifizierung familienfreundlichegemeinde zielen wir auf die Umsetzung folgender der 17 Nachhaltigkeitsziele der AGENDA 2030  ab: Ziel 1, Ziel 3, Ziel 4, Ziel 5, Ziel 8, Ziel 10, Ziel 11, Ziel 16 und Ziel 17.