Agenda 2030

Agenda 2030

Der Schirm über unserem Tun

Ein Traum, den man alleine träumt, ist nur ein Traum. Ein Traum, den man zusammen träumt, wird Wirklichkeit.

Yoko Ono

Klimawandel, Ungerechtigkeit, Armut: Die globalen Herausforderungen unserer Zeit lassen sich nur gemeinsam lösen. Um sie in Angriff zu nehmen, verabschiedete die internationale Staatengemeinschaft 2015 die AGENDA 2030. Ihr Kernstück bilden 17 ehrgeizige Ziele für nachhaltige Entwicklung. Sie umfassen alle drei Dimensionen der Nachhaltigkeit: Soziales, Umwelt und Wirtschaft.

Ziel 1 - Keine Armut

Alleinerziehende, Familien, ältere Menschen sind aufgrund von niedrigem Haushaltseinkommen und Pensionen oft armutsgefährdet. Einfache und unbürokratische Hilfestellungen auf lokaler Ebene können hier schon sehr viel helfen.

In unseren Produkten wie Frauen.Land, Zeit-Hilfs-Netz und Glücklich alt versuchen wir auch, armutsgefährdete Menschen zu unterstützen.

Ziel 2 - Kein Hunger

Unausgewogene Ernährung und damit einhergehend gesundheitliche Probleme wie Diabetes sind auch in der Steiermark ein Problem. In Gemeinden kann durch das Schaffen von Bewusstsein für regionale Produkte, Lebensmittelproduzenten und eine ausgewogene Ernährung die Gesundheit der Bürger*innen gestärkt werden.

Mit unseren Produkten Lebensbegleitendes Lernen und Regionale Wirtschaft versuchen wir auch dieses Bewusstsein in den Gemeinden zu verankern

Ziel 3 - Gesundheit

Gesundheit ist unser aller größtes Gut. Bewusstsein für persönliche Vorsorge in allen Lebensjahren, Bewegung im Alltag und zugängliche Gesundheitsversorgung vor Ort tragen maßgeblich zur Steigerung der Lebensqualität in einer Gemeinde bei.

In unseren Produkten Frauen.Land, Kulturerbe, Lebensbegleitendes Lernen, Zeit-Hilfs-Netz, Glücklich alt und Mobilität geben wir der Gesundheit einen großen Stellenwert.

Ziel 5 - Geschlechtergleichstellung

Tradierte Rollenbilder, unentgeltliche Arbeiten, Ungleichheiten im Einkommen und kulturelle Vorurteile stellen die Frau am Land nach wie vor, vor große Herausforderungen. Vor allem in den ländlichen Regionen gilt es die Selbstbestimmung von Frauen zu unterstützen.

In unseren Produkten Frauen.Land, Jugendbeteiligung, Kindergemeinderat, Glücklich alt und Beteiligung 2.0 spielt Geschlechtergleichstellung eine aktive Rolle.

Ziel 6 - Sauberes Wasser

Zunehmende Hitze- und Trockenperioden führen trotz der guten Versorgung von Trinkwasser und sauberem Wasser in den steirischen Gemeinden zu kurzweiligen Versorgungsengpässen. Mit verschiedensten Maßnahmen kann auf einen nachhaltigen Umgang mit unserem Wasser geachtet werden.

In unseren Produkten Klimawandelanpassung, Raumentwicklung und Baukultur versuchen wir nachhaltige Maßnahmen für die Gemeinden zu entwickeln.

Ziel 7 - Saubere Energie

Die Erschließung von erneuerbaren Energiequellen und der nachhaltige Umgang mit energieeffizienten Ressourcen sind schon lange wichtige Themen der Steiermark. Auch die Gemeinden können durch Investition in saubere und nachhaltige Technologien einen wertvollen Beitrag leisten.

In unseren Produkten Klimawandelanpassung, Raumentwicklung, Wohnbaubegleitung und Baukultur denken wir auch langfristige Lösungen für saubere Energie mit.

Ziel 8 - Menschenwürdige Arbeit

Hohe Jugendarbeitslosigkeit und Arbeitslosigkeit von Frauen und älteren Personen stellt die ländlichen Regionen vor große zukünftige Herausforderungen. Durch die Schaffung regionaler Arbeitsplätze, fairem Einkommen und eines nachhaltigen Wirtschaftswachstums kann diesen Herausforderungen lokal maßgeblich entgegengewirkt werden.

Unsere Produkte Frauen.Land, Jugendbeteiligung, Kulturerbe, Ortskernbelebung und Regionale Wirtschaft setzen sich damit aktiv auseinander.

Ziel 9 - Innovation und Infrastruktur

Die Steiermark ist bekannt für ihre Innovationskraft in nachhaltige Technologien. Gemeinden ihre Bürger*innen mit einem offenen Ohr für nachhaltige Ideen und Lösungen unterstützen, gleichzeitig müssen sie aber auch in die Nachhaltigkeit und Verbesserung vorhandener Infrastruktur investieren.

In den Produkten Mobilität, Ortskernbelegung, Raumentwicklung, Wohnbaubegleitung und Baukultur spielen Innovation und Infrastruktur eine wesentliche Rolle.

Ziel 10 - Weniger Ungleichheiten

Menschen mit Migrationshintergrund oder einem anderen kulturellen Background tun sich nach wie vor schwer, sich in das gesellschaftliche Miteinander zu integrieren. Durch Steigerung des Bewusstseins für Integration vor Ort, kann sehr viel erreicht und das gesellschaftliche Zusammenleben in der Gemeinde gestärkt werden.

In unseren Produkten Frauen.Land, Jugendbeteiligung, Kindergemeinderat, Lebensbegleitendes Lernen, Zeit-Hilfs-Netz, Glücklich alt, Vereine und Beteiligung 2.0 geben

Ziel 12 - Verantwortungsvoller Konsum

Für welches Produkt wir uns beim Einkauf entscheiden, gibt maßgeblich vor, welche Produkte uns auch angeboten werden. Die bewusste Entscheidung für regionalen, nachhaltigen und ressourcenschonenden Konsum fördert aktiv regionale Wertschöpfungskreisläufe und steigert so auch die Lebensqualität von Regionen und Gemeinden.

In unseren Produkten Kindergemeinderat, Klimawandelanpassung und Regionale Wirtschaft nimmt nachhaltiger Konsum einen wichtigen Part ein.

Ziel 13 - Klimaschutz

Der globale Klimawandel schreitet voran und stellt die Gemeinden in der Steiermark vor die unterschiedlichsten Herausforderungen wie Starkregen, Hagel, Schnee, überdurchschnittlich lange Hitze- und Trockenperioden. Mit gezielten Maßnahmen gilt es, diesen globalen Herausforderungen lokal zu begegnen.

In unseren Produkten Kindergemeinderat, Klimawandelanpassung, Mobilität, Raumentwicklung, Baukultur und Regionale Wirtschaft setzen wir aktiv Maßnahmen zum Klimaschutz.

Ziel 14 - Leben unter Wasser

In Österreich haben wir zwar keinen Zugang zum offenen Meer, dennoch können wir durch unseren Lebensstil zum Erhalt des Ökosystems Ozean beitragen. Die Vermeidung von Plastik, Mülltrennung, regionaler Fisch-Konsum und der Verzicht auf Übersee-Produkte liefern dabei einen wertvollen Beitrag.

Die Produkte Kindergemeinderat und Klimawandelanpassung schärfen das Bewusstsein für das Ökosystem Ozean.

Ziel 15 - Leben am Land

Die Natur- und Kulturlandschaft der Steiermark ist nicht nur unser Wohn- und Arbeitsraum, sondern unser wertvollstes Gut zum Erhalt des gesamten Ökosystems Erde. Naturschutzgebiete, der Schutz von Artenvielfalt, Renaturierungsmaßnahmen und nachhaltige Bodenbewirtschaftung bestimmen maßgeblich die Zukunft unserer Erde. Jede Gemeinde kann dazu ihren Beitrag leisten.

In den Produkten Klimawandelanpassung, Raumentwicklung und Baukultur entwickeln wir Maßnahmen, um die Entwicklung, den Schutz und den Erhalt der Natur- und Kulturlandschaft in Einklang zu bringen.

Ziel 16 - Frieden und Gerechtigkeit

Zusammenhalt, ein gesellschaftliches Miteinander und Integration in allen Ebenen festigen den Frieden in unserem Bundesland. Jeder Einzelne, jeder Verein, jeder Betrieb, jede Organisation und jede Gemeinde kann ein Stück weit zu einer friedvollen und inklusiven Gesellschaft in der Steiermark beitragen.

In unseren Produkten Frauen.Land, Jugendbeteiligung, Kindergemeinderat, Zeit-Hilfs-Netz, Glücklich alt und Vereine nehmen Frieden und Gerechtigkeit einen hohen Stellenwert ein.

Ziel 17 - Partnerschaften

Die Steiermark bekennt sich offiziell zur Global Marshall-Plan-Initiative. Die Zusammenarbeit mit anderen Ländern aber auch Kooperationen von Gemeinden, Vereinen und Organisationen innerorts tragen maßgeblich zu einer gelingenden ökosozialen Marktwirtschaft bei.

In unseren Produkten Vereine und Klimawandelanpassung spielt eine aktive Vernetzung und Kooperation eine wesentliche Rolle. Mit dem Agenda 2030 Projektmanagement forcieren wir auch internationale Projektkooperationen.

Die Ziele der AGENDA 2030 bilden den inhaltlichen Schirm über den Schwerpunkten der Landentwicklung Steiermark. Mit all unseren Produkten und Leistungen zielen wir über Parteiinteressen hinweg auf die Erfüllung dieser elementaren, nachhaltigen Ziele auf kleinster Ebene ab. Um die Zukunftsfähigkeit der Gemeinden und Regionen in unserer Steiermark sicherzustellen, setzen wir seit jeher auf die Schaffung von Beteiligung – unserer Kernkompetenz seit nunmehr über 23 Jahren.