FRAUEN.LAND

Im Kindesalter spielen Jungs mit Autos, Mädchen mit Puppen. In der Schule tun sich Buben leichter mit Mathematik, Mädchen mit Deutsch. Im Beruf gehen Jungen oftmals in die technische Richtung, Mädchen wählen soziale Berufe. Irgendwann wird eine Familie gegründet. Die Mama bleibt dann meist zu Hause und kümmert sich um Kinder und Haushalt, Papa geht zur Arbeit. Was nach veralteten Mustern und Denkweisen klingt, ist heute leider immer noch an der Tagesordnung. Hier sind es vor allem die ländlichen Regionen, in denen an Rollenstereotypen stärker festgehalten wird als im urbanen Umfeld. Damit Landflucht nicht zunehmend ein weibliches Phänomen wird und Gleichstellung über Generationen hinweg gelebt wird, gilt es für die Gemeinde- und Regionsvertreter*innen von heute, (Vor-)Urteile zu überwinden, Frauen aktiv in die Zukunftsgestaltung miteinzubeziehen und so Perspektiven und Chancen zu schaffen.

Mit unserem Produkt „Frauen.Land“ zielen wir auf die Umsetzung folgender der 17 Nachhaltigkeitsziele der AGENDA 2030 ab: Ziel 1, Ziel 3, Ziel 4, Ziel 5, Ziel 8, Ziel 10, Ziel 11 und Ziel 16.

Landentwickler*innen zu diesem Produkt

Bianca Lamprecht

Bianca Lamprecht, BA MA

Aktuelle Pressebeiträge zum Thema:

Vulkan TV – Frauen.Land

01.03.2023

Meinbezirk.at Südoststeiermark – Frauen.Land

27.02.2023

Meinbezirk.at Südoststeiermark – Frauen.Land

14.02.2023

Südost Journal – Frauen.Land

15.02.2023

Meinbezirk.at Südoststeiermark – Frauen.Land

14.11.2023

Kleine Zeitung Südost & Süd – Frauen.Land

28.02.2023