Bürger*innenbeteiligung zur Entwicklung des räumlichen Leitbildes

In die Erstellung des räumlichen Leitbildes sollen die Sichtweisen der Bürger*innen optimal eingebunden werden.

Auftraggeber: Marktgemeinde Stainz

Projektverantwortliche*r: MAG.A FH Karin Kleindienst

Laufzeit: Mai 2022 bis Februar 2023

Gemeinsam mit den Stainzer Bürger*innen wurde die Zukunft der Ortsbildgestaltung der Marktgemeinde Stainz mit viel Verantwortungsbewusstsein neu gedacht werden. Die Impulse aus der Bevölkerung wurden in die Entwicklung des räumlichen Leitbildes einbezogen.

  • 13.06.2022

    Bürger*innenbeteiligung in Stainz

    Die Ideenwerkstatt wurde mit Experten-Inputs der Ortsbildsachverständigen DI Elisabeth Kahlen und DI Erich Wurzrainer eingeleitet. Weiters sprach sich Willi Gabalier – bekannter Tanzprofi & Entertainer mit architektur-geschichtlichem Studium – für die Wichtigkeit des Ortsbildschutzes aus. Damit erfolgte die Sensibilisierung der Bürger*innen und Bürger für das komplexe Thema.

    In der zweiten Hälfte der Veranstaltung, im Workshop-Teil, waren die Stainzerinnen und Stainzer dann eingeladen, zu verschiedenen Themen ihre Meinungen kundzutun.

  • Ortsteilgespräche

    In fünf Ortsteilgesprächen war das Ziel, noch näher auf die Bürger*innen zuzugehen und die Gegebenheiten in ihrer unmittelbaren Wohnumgebung zu beleuchten. Gemeinsam wurden die charakteristischen Merkmale des jeweiligen Ortsteils besprochen und über das Ortsbild diskutiert. Auch die persönlichen Anliegen der Ortsteil-Bewohner*innen wurden angehört und als Inputs aufgenommen.

    • 03.10.2022 Ortsteil Stainz – Zentrum
    • 04.10.2022 Ortsteil Stainztal
    • 05.10.2022 Ortsteil Marhof
    • 10.10.2022 Ortsteil Georgsberg
    • 11.10.2022 Ortsteil Rassach

Aktuelle Pressebeiträge zum Thema: