Strategieentwicklung Mühlen

Bürger*innenbeteiligung als Grundlage für die Gemeindestrategie in Mühlen

Auftraggeber: Holzwelt Murau

Projektverantwortliche*r: Markus Rieger, BSc MSc

Laufzeit: März 2022 bis März 2023

Die Marktgemeinde Mühlen startete auf Initiative der Holzwelt Murau und von der Landentwicklung Steiermark begleitet einen Bürger*innenbeteiligungsprozess zur Gemeindeentwicklung. Ziel des Prozesses ist die Ausarbeitung eines Strategiepapiers, das Mühlen auf Herausforderungen der Zukunft vorbereiten soll.

Fotocredit(s): © Markus Rieger

  • 08.04.2022

    Gemeinderatsworkshop

    Zu Prozessbeginn wurde ein Workshop mit Gemeinderät*innen durchgeführt. Dabei wurden die Rahmenbedingungen der Beteiligung abgesteckt, erste Themenschwerpunkte fixiert und ein grober Zeitplan erstellt.

  • laufende Koordinationsteamtreffen

    Um den Prozess gemeindeintern optimal zu steuern, wurde am Prozessbeginn ein Koordinationsteam gegründet, welches die einzelnen Beteiligungsschritte organisiert und koordiniert. Bei mehreren Treffen wurden Rahmenbedingungen gesetzt, Themen vertieft und Entscheidungen über die nächsten Schritte getroffen.

  • 06.06.2022

    Malaktion

    Auch die kleinsten sollen in die Zukunftsgestaltung miteinbezogen werden. Aus diesem Grund wurde zusammen mit der Volksschule Mühlen eine Malaktion durchgeführt, bei der die Kinder das zukünftige Mühlen künstlerisch darstellen sollten. Die Zeichnungen wurden bei der Ideenwerkstatt ausgestellt.

  • 23.09.2022

    Ideenwerkstatt

    Am 23. September 2022 erfolgte der offizielle Start des Bürger*innenbeteiligungsprozess im Rahmen der Ideenwerkstatt. Dabei wurden alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Mühlen eingeladen, sich aktiv zu beteiligen und Ihre Ideen, Anliegen und Vorschläge einzubringen.

  • 03.10.2022

    Fragebogen

    Um allen Bürger*innen die Möglichkeit zu geben, sich zu beteiligen, wurde an alle Haushalte ein Fragebogen gesendet. Dieser konnte analog und digital ausgefüllt werden und behandelte eine Vielzahl von Themen. Die Ergebnisse fließen in die weiteren Prozessschritte mit ein.

  • 24.11.2022

    Stakeholder-Workshop

    Für den Stakeholder-Workshop wurden handelnde Personen in den Themen Wirtschaft, Landwirtschaft, Tourismus und Vereine eingeladen, um gemeinsam die zukünftige Ausrichtung in den jeweiligen Themenbereichen auszuarbeiten und abzustimmen. Ziel des Workshops war es, die Teilnehmer:innen über die bisherigen Ergebnisse zu informieren, um im Anschluss Lösungen für vorgefertigte Fragestellungen auszuarbeiten. Für den Arbeitsprozess beim Workshop wurde die Methode des World-Cafès gewählt. Die Teilnehmer:innen wurden in vier Gruppen eingeteilt und begaben sich an die Thementische, welche von Mitgliedern des Koordinationsteams moderiert und betreut wurden. Jede Gruppe hatte pro Thementisch einen fixen Zeitraum, um die vorgefertigten Fragen zu diskutieren und zu beantworten. Alle 20 Minuten erfolgte ein Wechsel und die Gruppen begaben sich zum nächsten Tisch. Am Ende entstanden Lösungen, welche in die Gesamtstrategie übernommen wurden.

  • 16.03.2023

    Projektwerkstatt

    Ziel des Workshops war es, gemeinsam mit aktiven Bürger:innen Projekte auszuarbeiten, die in den kommenden Monaten in die Umsetzung gehen. Die Teilnehmer:innen wurden über die bisherigen Ergebnisse informiert, um im Anschluss Lösungen für vorgefertigte Fragestellungen auszuarbeiten. Es wurden vier Thementische gebildet, welche jeweils von Expert:innen zum jeweiligen Thema betreut wurden. Die erarbeiteten Inhalte wurden zum Abschluss des Workshops allen Teilnehmer:innen präsentiert.

  • 04.06.2023

    Abschlussveranstaltung

    Das Abschlussevent stellte das feierlich Ende des Beteiligungsprozess zur Strategieentwicklung dar. Den Bürger:innen in Mühlen wurden einerseits die Ergebnisse des Beteiligungsprozesses und die Gemeindestrategie präsentiert, andererseits fand eine Gruppendiskussion statt, bei der die einzelnen Koordinationsteammitglieder Maßnahmen und Projekte aus der Strategie vorstellten. Die anwesenden Personen wurden dadurch motiviert, sich in Zukunft an der Umsetzung von Maßnahmen zu beteiligen bzw. diese zu unterstützen. Zum Abschluss wurden auch die Gewinner:innen der Gastronomie-Gutscheine gezogen. Umrahmt von gemütlichen Ambiente und durch musikalische Begleitung, wurde auf das Ergebnis der Bürger:innenbeteiligung angestoßen.

Aktuelle Pressebeiträge zum Thema: