Das Zeit-Hilfs-Netz Steiermark ist ein etabliertes Modell zur Förderung der Nachbarschaftshilfe. Es unterstützt Menschen, die Hilfe brauchen, bietet engagierten Menschen einen sicheren Rahmen, schafft Begeisterung fürs Ehrenamt und verbindet Generationen.

Durch die Zusammenarbeit von Landentwicklung Steiermark mit der Gemeinde Pöllau unter Bürgermeister Johann Schirnhofer fand sich eine sehr engagierte Gruppe rund um dem Obmann Josef Krogger, der soziales Engagement ein Anliegen ist. In einem intensiven partizipativen Entwicklungsprozess mit bestehenden Vereinen und neuen Ideenbringern wurden zum einen die Potentiale und Talente der aktiven Ehrenamtlichen gesammelt und zum anderen die benötigten Rahmenbedingungen für die Umsetzung dieser Ideen und Aktivitäten festgelegt. Darauf aufbauend wurde im September 2019 der Verein 12er Haus – Zeit-Hilfs-Netz Pöllau gegründet.

Dieser Verein belebt den Ortskern, indem ein Leerstand mitten im Ort restauriert wurde. Er fördert die Nachbarschaftshilfe, bietet eine Mobilitätsdrehscheibe, versucht immaterielles Kulturerbe zu erhalten und bietet eine Plattform für aktive Personen aus der Region Pöllauer Tal. Damit wird in der Gemeinde Pöllau ein Umfeld gestärkt, in dem man Zeit und Wissen teilen und glücklich und in Gemeinschaft altern kann. Es sind Initiativen wie diese, die der ländliche Raum braucht, um zukunftsfähig aufgestellt zu sein.

Weitere Referenzen

  • Gratwein-Straßengel
  • Trofaiach
  • Graz Südost
  • St. Georgen an der Stiefing
  • Deutschfeistritz
  • Bad Radkersburg
  • Dechantskirchen