“Wir stellen vor”- Inforeihe

In unserer neuen Online-Inforeihe stellen wir unser Angebot und bisherige Best-Practice-Beispiele vor. Unverbindlich und kostenlos können Sie sich über unsere Leistungen informieren und einen ersten Eindruck und Überblick über unsere Bürger*innenbeteiligungsprozesse erhalten.

Zu unseren "Wir stellen vor"-Veranstaltungen können Sie sich bitte HIER über Microsoft-Forms anmelden.
Die Vorträge unserer Expert*innen dauern ca. 1h mit anschließender Fragerunde/Diskussionsmöglichkeit.

Wir stellen vor: Kindergemeinderat

Es wird wieder gewählt- nämlich Kinderbürgermeisterin und Kinderbürgermeister! Gemeinsam mit den weiteren Kindergemeinderät*innen bilden die Mädchen und Burschen zwischen 8 und 13 Jahren den Kindergemeinderat. Dieser ist, wie der Erwachsenengemeinderat, das offizielle Vertretungsgremium aller Kinder in der Gemeinde.


Wir stellen vor, welche Vorteile das aktive Einbeziehen und Mit-Entscheiden-Lassen der Kinder in der Gemeinde bringt, welche Zuständigkeiten und Aufgaben auf die Gemeinde zukommen und vor allem welche Projekte aus den Ideen der Kindergemeinderät*innen entstehen können.
Vortragende: Ulrike Elsneg, BSc MSc
Termine:

  • Dienstag, 16. März, 18 Uhr
  • Mittwoch, 17. März, 09 Uhr

Zur Anmeldung bitte HIER klicken.

Wir stellen vor: Jugendbeteiligung

Obwohl die Ansicht, dass „der Jugend die Zukunft in den Gemeinden und der Region gehört", weitgehend geteilt wird, besteht vielerorts die Frage, wie diese Zielgruppe aktiv in Entscheidungs- und Entwicklungsprozesse mit eingebunden werden kann. Jugendbeteiligung ist keine nette Zusatzaufgabe für Gemeinden und Regionen. Sie wird in Zukunft ein wesentlicher Standortfaktor sein. Ohne die aktive Beteiligung dieser Zielgruppe passiert keine nachhaltige Zukunftsgestaltung. Nur mit ernst gemeinter Beteiligung können Bleibe-, Zuzugs- und Rückkehrperspektiven außerhalb der urbanen Räume geschaffen werden.


Wir stellen vor, was Jugendbeteiligung heißt, wie wir mit Gemeinden zusammenarbeiten, um Jugendliche aus der Gemeinde zu erreichen und sie aktiv miteinzubinden und was letztendlich aus Jugendbeteiligung entstehen kann.  

Vortragender: Oliver Stangl, BSc MSc
Termine:

  • Dienstag, 23. März, 18 Uhr
  • Mittwoch, 24. März, 09 Uhr

Zur Anmeldung bitte HIER klicken.

Wir stellen vor: Vereinscoaching

In der Steiermark sind derzeit über 17.600 Vereine aktiv. Kaum vorstellbar, dass es keine Vereine mehr in den Gemeinden gibt. Kein Kulturleben, keine sinnvolle Freizeitaktivität für Kinder, kein Miteinander. Vereine sind weit mehr als Ehrenamt. Sie engagieren sich für das gesellschaftliche Leben. Und oft stehen sie vor großen Herausforderungen: Neue Veranstaltungsgesetze, Nachfolgesorgen, Mitgliederschwund. Das Vereins-Coaching der Landentwicklung Steiermark bietet Funktionär*innen und Mitgliedern neue Perspektiven. In Modulen arbeiten wir an neuen Ideen und Zielen. Der Blick nach innen und außen ist Wegweiser für die Zukunft im Verein.

Vortragende: Johanna Reinbrecht
Termine:

  • Dienstag, 30. März, 18 Uhr
  • Mittwoch, 31. März, 09 Uhr

Zur Anmeldung bitte HIER klicken.

Wir stellen vor: Zeit-Hilfs-Netz

Vor rund zehn Jahren wurde das Zeit-Hilfs-Netz ins Leben gerufen. Es handelt sich dabei um eine einfache Form der Nachbarschaftshilfe. Es werden alltägliche Hilfestellungen gegen Zeit getauscht. Ich helfe dir beim Rasenmähen – kannst du für mich einkaufen gehen? Gerade durch die Corona-Pandemie hat die Nachbarschaftshilfe an Bedeutung gewonnen. Solidarität, Eigenverantwortung und das nachbarschaftliche Miteinander sind wichtige Säulen beim Zeit-Hilfs-Netz. Wir bauen in den Gemeinden Organisationseinheiten auf, bis sie selbstständig vor Ort agieren können. Wir stellen dafür das passende Werkzeug zur Verfügung. Niemand bleibt im Zeit-Hilfs-Netz allein.


Vortragende: Johanna Reinbrecht
Termine:

  • Dienstag, 06. April, 18 Uhr
  • Mittwoch, 07. April, 09 Uhr

Zur Anmeldung bitte HIER klicken.

Wir stellen vor: Ortskernbelebung

Nachhaltige Stärkung der Orts- und Gemeindezentren – wie kann das funktionieren?
Belebte Ortskerne sind mehr als „schöne Dorfplätze“. Das gelungene Zusammenspiel von gestalterischen Elementen, gelebter Baukultur, kreativer Nutzung von Leerstand und gemeinsam erarbeiteten Projekten zur Bespielung der Zentren ist der Weg zu einem gelungenen Miteinander in der Bevölkerung und damit auch zu belebten Ortskernen.

Wir stellen vor, wie Bürger*innen sich am Prozess der Ortskernbelebung beteiligen können, wie daraus hervorragende Ideen und Nutzungskonzepte entstehen können, und in welchen Gemeinden das bereits erfolgreich umgesetzt wurde.

Vortragende: Oliver Stangl, BSc MSc und Ulrike Elsneg, BSc MSc
Termine:

  • Mittwoch, 07. April, 18 Uhr
  • Donnerstag, 08. April, 09 Uhr

Zur Anmeldung bitte HIER klicken.

Wir stellen vor: Kulturerbe

Zukunft braucht Herkunft - als wertvollen Teil unserer Identität. Kulturerbe zeigt, "wia's amoi wor": Wie man gelebt, gearbeitet, gesungen, gefeiert oder gegessen hat. All dieses Wissen und Können ist kulturelles Erbe, das in jeder Gemeinde und Region vorhanden ist. Es gilt dies sichtbar zu machen, neues Verständnis für regionale Besonderheiten zu generieren und davon zu profitieren.

Wir stellen vor, wie dieser Schatz des Kulturerbes gehoben werden kann, vor dem Vergessen bewahrt und an die nächsten Generationen weitergegeben werden kann.

Vortragende: Ulrike Elsneg, BSc MSc
Termine:

  • Dienstag, 13. April, 18 Uhr
  • Mittwoch, 14. April, 09 Uhr

Zur Anmeldung bitte HIER klicken.